Umzug Planung

Illustration einer Stoppuhr. - Umzug Planung - Umzugschecker
Rechtzeitig
Illustration von Zahnrädern. - Umzug Planung - Umzugschecker
Effektiv
Illustration einer geöffneten Hand, über die ein nach oben gerichtete Pfeile schweben. - Umzug Planung - Umzugschecker
Vorteilhaft
Mit nur einer einzigen und möglichst rechtzeitigen Anfrage beim Umzugs-Checker können Sie Ihre Umzug Planung erheblich verbessern und somit viel Zeit und Geld sparen.
Paar sitzt nebeneinander mit dem Rücken zur Wand. - Umzug Planung - Umzugschecker

Für eine rechtzeitige Umzug Planung

Absprachen mit der ausgewählten Umzugsfirma

Illustration einer Uhr. - Umzug Planung - Umzugschecker

Der zeitliche Ablauf

Haben Sie sich erst einmal für eine der Umzugsfirmen entschieden, die vom Umzugs-Checker ausgewählt wurden, dann besprechen Sie mit den Möbelträgern alle Einzelheiten. Die Planung bezieht sich dabei auf den exakten zeitlichen Ablauf und auf den Umfang des Umzugsgutes und der zu erledigenden Arbeiten. Bei optimaler Umzug Planung koordinieren Sie alle Vorbereitungsmaßnahmen so, dass Sie viel Zeit gewinnen und am Ende die Kosten für den Umzug doch erheblich minimieren können.

Illustration einer geöffneten Hand, über die ein Stern schwebt. - Umzug Planung - Umzugschecker

Nur seriöse Firmen

Alle vom Umzugs-Checker gesendeten Angebote kommen nur von seriösen Umzugsfirmen, die ihr Handwerk auch richtig gut verstehen. Nur deshalb sind gemachte Absprachen auch verbindlich - und Sie bekommen auch nur solche Positionen und Leistungen in Rechnung gestellt, die sie auch wirklich vereinbart oder gebucht haben. Versteckte Kosten gibt es in solchen Fällen überhaupt nicht. Damit können Sie eine gute Umzug Planung umsetzen.

Für eine rechtzeitige Umzug Planung

Einsparungen durch perfekte Umzug Planung

Erhebliche Einsparungseffekte erreichen Sie durch eine langfristige Vorbereitung Ihres Umzuges. Das kann auch gern bei einem ersten kostenfreien Beratungsgespräch mit Ihrer Umzugsfirma geschehen. Denn die Fachleute wissen am besten, was es alle zu beachten ist, und mit welchen gründlichen Vorbereitungen Sie den Ablauf Ihres Umzuges beschleunigen können. Damit erreichen Sie mit einer sorgfältigen Umzug Planung die größten Einsparungen. Alles geht schneller, vieles ist koordiniert und ein reibungsloser Ablauf ist garantiert. Dabei sind auch folgende Fragen zu klären:

  • Wann ist der beste Termin für den Umzug?
  • Wer kümmert sich um die Halteverbotszonen?
  • Wieviel Packmaterial wird eigentlich benötigt?
  • Werden Helfer für Ein- und Auspacken gebraucht?
  • Was alle muss demontiert und montiert werden?

Die vom Umzugs-Checker empfohlenen Umzugsfirmen sind dafür Ihr perfekter Ansprechpartner.

Damit funktioniert auch Ihre Umzug Planung

Für Sie nur die besten Möbelträger

Sie können planen wie Sie wollen, alles nützt jedoch nichts, wenn Sie nicht das beste Personal für Ihren Umzug bekommen. Richtig gute Möbelträger halten sich jedoch an alle Absprachen und bringen Ihre Umzug Planung nicht in Verzug. Daran erkennen Sie übrigens die richtigen, also die professionell arbeitenden Möbelträger:

Sie haben Berufserfahrung
Hoher Ausbildungsstand
Mit der Logistik vertraut
Pünktlich und verbindlich
Immer kundenorientiert
Körperlich fit & motiviert
Sind echte Teamplayer
Stehen zur Verantwortung

Wo überall dies möglich ist

Mit guter Planung Kosten senken

Wenn Sie Ihren nächsten Umzug geschickt planen, dann können Sie an verschiedenen Stellen Zeit einsparen und damit auch die Umzugskosten senken. Dazu sollten wir an dieser Stelle einmal die Positionen auflisten, aus denen sich die Umzugskosten im Wesentlichen zusammensetzen:

1.
Umfang des Umzugsgutes

Bei den Möbeln handelt es sich meistens um Dinge, die sehr sperrig sind und beim Beladen viel Platz auf dem Umzugswagen einnehmen. Durch sorgfältiges Packen, Verpacken und Stapeln kann man viel Volumen einsparen und am Ende damit das Volumen des Umzugsgutes senken. Eine weitere Möglichkeit die Kosten zu senken besteht in der Überlegung, ob wirklich alle alten Dinge mit in die neue Wohnung mitgenommen werden müssen. Damit sind vor allem solche Sachen gemeint, die man eigentlich nicht mehr braucht und die seit Jahren auf dem Dachboden oder im Keller verstauben. Wenn Sie also eine Sperrmüllaktion vor dem Umzug in die Umzug Planung einbauen, dann ist das schon sehr sinnvoll.

Doppelpfeilspitze nach rechts in gelb mit schwarzem Rand. - Umzugschecker
2.
Der eigentliche Transport

Die Anzahl der Transportkilometer zur Entladeadresse können Sie nicht verringern, vielleicht aber eine günstigere Fahrtroute auswählen. Das gehört auch zur Umzug Planung. Sie sollten dabei auch mit der Umzugsfirma besprechen, ob nicht der Möbeltransport an bestimmten Wochentagen und zu bestimmten Uhrzeiten etwas kostengünstiger ist. Wenn Sie sich vorher noch beim sorgfältigen Packen richtig Mühe gegeben haben, dann kann mitunter sogar die Anzahl der Umzugswagen verringert werden.

Doppelpfeilspitze nach rechts in gelb mit schwarzem Rand. - Umzugschecker
3.
Weniger Leistungen buchen

Sicher, es ist sehr bequem, wenn Sie alle kostenpflichtigen Angebote der Umzugsfirma annehmen und nur in Ruhe zusehen, wie die Möbelträger ihre Arbeit machen. Wenn Sie aber viele Leistungen als Eigenleistung selber ausführen, dann sind erhebliche Einsparungen möglich. Das müssten Sie aber in die Vorbereitung des Umzuges und in die Umzug Planung mit einbeziehen.

Zum Beispiel:

  • Sie beantragen selber die Halteverbotszonen
  • Sie demontieren alle Möbel und Einbauten
  • Sie kümmern sich um die Entsorgung des Abfalls
  • Sie malern und tapezieren die alte Wohnung
Die Möbelträger beraten Sie gerne
Damit Ihre ganze Umzug Planung aufgeht

Die erfahrenen Möbelträger wissen schon ganz genau, was sie zu tun haben. Sie können die Arbeit der Packer nur beeinflussen, indem Sie einiges für die konkreten Tage des Umziehens gut vorbereiten:

  • Sie beschriften die Kartons ganz detailliert
  • Sie sichern freie Laufwege bei beiden Adressen
  • Sie legen Umzugsgutlisten für jedes Zimmer aus

Erfahrene Möbelpacker hingegen können mit ihrer soliden Arbeit das ganze Umzugsgeschehen zügig abwickeln. Das erkennen Sie an den folgenden hier aufgeführten Tätigkeiten:

  • Zunächst eine umfassende Beratung
  • Dann gute Tipps und Hinweise
  • Es werden Halteverbote eingerichtet
  • Ausreichend Packmaterial wird gestellt
  • Sie helfen beim Ein- und Auspacken
  • Nehmen Gardinenstangen ab und anderes
  • Demontieren Schrankwände und Regale
  • Entsorgen den angefallenen Abfall